Geldanlage um jeden Preis? – Ethik und Moral alte Werte, leben neu auf!

Die Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) schlägt im Hinblick auf die finanzielle Sicherheit der Bundesbürger im Alter Alarm. Zwar sei es ein sinnvoller Schritt gewesen, die Altersgrenze für den Ruhestand auf 67 Jahre anzuheben. Er habe das staatliche Rentensystem auf lange Sicht wieder tragfähiger gemacht. Doch wie sicher ist die Rente und wie stabil ist das System, wenn immer weniger „Junge“ die Kosten der „Alten“ aufgebürdet bekommen? Die Frage der Fairness stellt sich hier ganz deutlich, denn schon die Anzahl der Kinder wird immer mehr auf die Waage gelegt, weil viele sich von den Erwartungen und den Kosten bedroht fühlen? Damit entsteht ein nicht abzuschätzender Kreislauf, der sich in eine Spirale verwandeln wird, wenn wir nicht endlich Umdenken.

Riester-Rente, weiteres Umdenken und Möglichkeiten

Vielmehr sei es notwendig, stärker als bisher privat vorzusorgen. Im internationalen Vergleich ist die Rentenlücke hierzulande nämlich besonders groß.

Die Riester-Rente gilt nach dem Selbstverständnis der Bundesregierung wie auch ihrer Vorgängerinnen nicht als zusätzliche private Vorsorge, sondern lediglich als – weitgehend privat bezahlter – Ausgleich für die in der Vergangenheit politisch verfügten Kürzungen in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Bei der Riester-Rente und der Basisversorgung können sie jeweils zwischen „Globalen Chancen“ und „Ethisches Investment“ wählen. Wegen der besonderen gesetzlichen Anforderungen in diesen beiden Altersvorsorgeschichten steht hier ausschließlich die Risikoklassifizierung „stabil“ zur Verfügung.

Was bedeutet „Ethisches Investment“

(mit Kapital- und Gewinnsicherung)

Der Bereich des Ethischen Investments hat sich inzwischen weltweit als eigenständiges Investmentfeld unter dem englischen Ausdruck „Sustainable Investments“ etabliert. In dieser Investmentstrategie können die internationalen Märkte genutzt und dabei auf ethischen Grundsätzen basierend auf ökologischen oder auf religiösen Überlegungen wahren! Die WeIt im Gleichgewicht halten und dabei Nachhaltigkeit und Ethik als wichtigste Güter erkennen, bedeutet alle Formen der Militärtechnik, des Glückspiels oder der Pornographie sind hierbei ausgeschlossen.

Angesichts seit Jahren gefallener Kapitalmarktzinsen hat auch die Überschussbeteiligung konservativ anlegender Lebensversicherungen in der jüngeren Vergangenheit nur noch die Richtung nach unten gekannt. Dabei ist klar, dass jahrelange Meldungen diverser Art in den Medien von rückläufigen Überschussbeteiligungen bis hin zu ‚legaler Betrug Lebensversicherung‘ beim Verbraucher nicht gerade Vertrauen wecken. Doch Vertrauen und Verlässlichkeit zählen zu den Motivationsmultiplikatoren und diese Werte erfahren gerade in kritischen unsicheren Zeiten einen starken Aufschwung und gelten als Fundament. Somit haben Ethische Investments sich in den vergangenen Jahren nicht nur für Menschen mit einer entsprechenden ideologischen Überzeugung etabliert, sie haben sich auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten als attraktiv erwiesen und konnten sich mit sehr guten Renditen im Wettbewerb positionieren.

„Globale Chancen“ – mit Kapital- und Gewinnsicherung?

Weltweit investieren?! – Aktienmärkte verändern sich! China, Amerika oder doch Europa? Kein Problem. In der Fondsgebundenen Rentenversicherung stehen den Kunden insgesamt 4 Anlagestrategien von „chancenorientiert“ über „stabil“ bis hin zu „konservativ“ zur Wahl. Lediglich eine Anlagestrategie „aggressiv“ oder „risikoorientiert“ lässt sich nach Ansicht der Luxemburger nicht mit dem Gedanken der nachhaltigen Altersvorsorge vereinbaren und wird deshalb nicht angeboten!

Diese Investmentstrategie basiert auf der breiten Erfahrung der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. sowohl in den wichtigsten regionalen Märkten (USA, Europa, Japan), als auch in spezifischen Marktnischen, wie z.B. Emerging Markets, Private Equity, Globale Technologie und Ökologie zu investieren.

Das Anlageziel besteht darin, durch eine aktive Selektionspolitik jeweils attraktive Investmentmöglichkeiten auf Zeit zu definieren und diese im Rahmen eines aktiven Managements übergreifend für den Anleger zu nützen.Im Hinblick auf die Altersabsicherung sind auch insbesondere Anlagestrategien interessant, die größtmögliche Sicherheit im Hinblick auf ein avisiertes Sparziel bieten. Rendite um jeden Preis kann dabei nicht das Bestreben sein, das wäre verantwortungslos! Vielmehr gilt das Ziel zu verfolgen, den Kunden eine attraktive Wertentwicklung unter einer vernünftigen Abwägung von Chancen und Risiken zu ermöglichen.

Durch die Beimischung von Investments in Marktnischen ermöglicht die Anlagestrategie höhere Chancen als ein ausschließliches Investment in traditionellen Aktienmärkten. Dies ist jedoch auch mit höheren Risiken verbunden, die sich in einer möglichen höheren Schwankungsbreite (Volatilität) der Wertentwicklung der Anlagestrategie widerspiegeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.