Typisch saarländisch – Winter im Saarland

Wintertraum im Saarland – Das kleinste Bundesland von der schönsten Seite. Wintertraum und typisch „saarlännisch“ – Hochgenüsse zur Weihnachtszeit – Diskussionsbeitrag von Hendrik Lehmann, Niederlassungsleiter Atlanticlux Lebensversicherung S.A.

Wintertraum im Saarland empfängt alle Gäste mit herzlicher Gastlichkeit im Herzen Europas. Lauschige Atmosphäre, Lebensfreude, kulinarische Köstlichkeiten und kleine Besonderheiten zeichnen die Weihnachtsmärkte im Saarland aus.

„Weihnachtszeit ist Saarlandzeit“

Freiheit, Recht, Kultur - Wertesystem und Wirtschaftlichkeit Europa – Atlanticlux Lebensversicherung S.A.
Niederlassung Atlanticlux Lebensversicherung S.A. in Saarbrücken

Unter dem Motto: Weihnachtszeit ist Saarlandzeit! – schwebt der Weihnachtsmann in Saarbrücken über den Köpfen der Weihnachtsmarktbesucher, in St. Wendel sind die drei heiligen Könige zu Gast, die Dunkelheit der Jahreszeit wird durch Fackel- und Kerzenschein in Kirkel durchbrochen und in Saarlouis geht es sportlich und romantisch auf der Schlittschuhen über die Eisfläche zwischen dem Budenzauber. Klein aber oho – das kleinste Bundesland im Winterzauber, typisch „saarlännisch“ sagen die Einheimischen, erläutert Hendrik Lehmann begeistert. Zu allen Jahreszeiten bietet das Saarland Abwechslung und Besonderheiten. Im Winter und im Besonderen zur Vorweihnachtzeit kommen Fragen nach den Wurzeln und der Geschichte auf. Wo liegen die Wurzeln mit Berücksichtigung von Tradition, Ritualen und dem Erbe der Ahnen bei der Frage um Lebensqualität?

Das Weltkulturerbe der Völklinger Hütte spiegelt die saarländische Vergangenheit. Versöhnung der Vergangenheitsgeschichte mit der Zukunft des Landes ist hierbei ein Ziel. Im Krieg war das Saarland Aufmarschgebiet und Zankapfel wegen seiner Gruben und Hütten. Die Kohlen aus den saarländischen Gruben und das Eisenerz aus Lothringen ergänzten sich. Das Land stand als Beuteware im politischen Kalkül. Geschichtlich betrachtet ging es der Politik vordergründig um die Rohstoffe nicht um Menschen und die Landschaft. Die wechselvolle Geschichte des Landes prägt und findet Ausdruck auf das Bestehen der Eigenständigkeit als Land. Enge und tiefe Heimatverbundenheit und Beziehung entwickelten sich durch die vielfältigen Wanderbewegungen in unterschiedlichen Zeitepochen.

Saarland: Nachbarn und nachbarschaftliche Beziehungen

Das Saarland ist eine Pendlerregion und bundesweit damit eine Besonderheit, erläutert Hendrik Lehmann, Niederlassungsleiter Atlanticlux Lebensversicherung S.A. Der nahe Nachbar Luxemburg bietet als Ausflugsziel lohnende Sehenswürdigkeiten, wie die ehemaligen Befestigungsbollwerke, das Großherzogliche Palais, die Kathedrale, Adels- und Patrizierhäuser und die Europäischen Institutionen, aber auch den Arbeitsplatz. Interessant sind die Studien zu den beruflichen Grenzgängern in der Großregion „Saar – Lor – Lux – Rheinland-Pfalz – Wallonie“. Die Studien belegen, dass über 200 000 Berufstätige pendeln. Die Berufspendler der Großregion sind typischerweise männlich, jung, vollzeitbeschäftigt und überdurchschnittlich qualifiziert. Der Saar-Lor-Lux-Raum gilt als der größte grenzüberschreitende Arbeitsmarkt innerhalb Europas. Anpassung an das Leben zieht Veränderungen nach sich. Das Saarland, das jüngste westliche Bundesland im Herzen Europas begegnet den Anpassungsherausforderungen mit eigenem Charme und typisch „saarlännischer“ Gelassenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.